Home » Stoi und Dawai, Wanderer durch ein gespaltenes Land by Claus-Peter Ganssauge
Stoi und Dawai, Wanderer durch ein gespaltenes Land Claus-Peter Ganssauge

Stoi und Dawai, Wanderer durch ein gespaltenes Land

Claus-Peter Ganssauge

Published August 17th 2012
ISBN :
Kindle Edition
366 pages
Enter the sum

 About the Book 

Expose „Stoi und Dawai“Dies ist ein Zeitzeugenbericht, der die Jahre zwischen 1932 und 1969 umfasst, also die Zeit vor und während des Krieges, die schlimmen Jahre unmittelbar nach Kriegsende und die Jahre des Wiederaufbaus und des beginnenden undMoreExpose „Stoi und Dawai“Dies ist ein Zeitzeugenbericht, der die Jahre zwischen 1932 und 1969 umfasst, also die Zeit vor und während des Krieges, die schlimmen Jahre unmittelbar nach Kriegsende und die Jahre des Wiederaufbaus und des beginnenden und des blühenden Wirtschaftswunders. Umfang: ca. 400 Seiten DIN A 5.Ich, ein Dresdener Zeitzeuge schildere, was ich in der Zeit vor dem Krieg, während des Krieges, in der Nachkriegszeit und während der Zeit des Wiederaufbaus erlebt habe. Auch 2 weitere Zeitzeugen kommen zu Wort, einer mit einem erfreulichen und einer mit einem schrecklichen Erlebnis.Es hat Schlimmes und Gutes, Niedergang und Aufstieg, Arbeit und Erfolg, Leid und Freude, Rache und Liebe, aber auch Moral und Unmoral, Glaube und Unglaube, Zuversicht und Zweifel, Humor und Streit gegeben, kurz: alles, was ein Mensch in dunklen und hellen Tagen erleben mußte, um aus Erfahrungen zu reifen und zu eigener Lebensphilosophie zu gelangen.Der Autor erlebte und schildert unter dem Titel: „Stoi und Dawai, Wanderer in einem gespaltenen Land“ typische Kriegs- und Nachkriegs-Episoden. Er spart nicht mit Geständnissen, sowohl im moralischen als auch im erotischen Bereich. Er gehört wohl zu einem der letzten Überlebenden, der ohne ein politisches Amt gehabt zu haben, (zufällig) mit Adolf Hitler und einem seiner Minister einen kurzen persönlichen Kontakt gehabt hat.Das Buch trägt autobiografische Züge. Es schildert einleitend die im Laufe eines langen Lebens und durch viele, auch sehr schlimme Erlebnisse erworbene Lebensphilosophie, in der sehr deutlich dargelegt wird, warum der Autor erworbenes Wissen, vor allem auf dem Gebiet der Naturwissenschaften dem althergebrachten Glauben vorzieht.Das Buch ist eine Mischung aus Philosophie, Erinnerungen (glücklichen wie tragischen, erotischen, humorvollen und traurigen). Es ist eine Tatsachenbeschreibung, und reicht durch die gesamte Gefühlswelt des Autors. Die meisten Namen sind autentisch. Im Hinblick auf Erlebnisse mit noch lebenden Personen wurden einige Namen geändert.Gegen Ende des Buches wird auf die Frage eingegangen, warum das deutsche Volk so lange einem Führer gefolgt ist, der ein Verbrecher war und der ganz Europa ins Unglück gestürzt hat. Wie dies möglich sein konnte, wird aus der Sicht des Autors beantwortet, der einst ein begeisterter Hitlerjunge war und später grausam ernüchtert wurde.Manch älterer Leser/Leserin wird seine/ihre eigene Geschichte so oder so ähnlich wiedererkennen.Ein Verlag, der bereits den vollen Text angefordert und gelesen hat, urteilte wie folgt:...Respekt! Sie haben ein tolles Werk geschrieben. Es hat mir Freude gemacht Ihren Text zu lesen (auch das Titelbild gefällt mir sehr gut) - Ihre Ankündigungs - Beschreibung war nicht übertrieben - amüsant, tragisch ... eine interessante Mischung.Sie verstehen es, den Leser anzusprechen und ihn am Text zu fesseln ...Viele Grüße,H. M-W